Neuer globaler Bericht zeigt den wirtschaftlichen Einfluss von FedEx

Die Lieferkette des Unternehmens hat weltweite Auswirkungen, unter anderem auf 16,5 Millionen Arbeitsplätze bei 360.000 direkten Lieferanten

Econ Impact Report 2022

Frankfurt am Main, 25. Oktober 2022 – Die FedEx Corp. (NYSE: FDX) hat einen Bericht veröffentlicht, in dem die Auswirkungen des Unternehmens auf die Weltwirtschaft anhand wichtiger regionaler und marktspezifischer Analysen zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2022 analysiert wurden. Der Bericht, der in Zusammenarbeit mit Dun & Bradstreet (NYSE: DNB), einem führenden globalen Anbieter von Geschäftsdaten und -analysen, erstellt wurde, analysiert zum ersten Mal den Einfluss von FedEx auf die Volkswirtschaften in aller Welt. In den vergangenen 49 Jahren hat FedEx seine Dienstleistungen auf mehr als 220 Länder und Regionen ausgeweitet und in ein globales Netzwerk investiert, das Unternehmen jeder Größe den Zugang zur Weltwirtschaft und zu Wachstum ermöglicht.

Laut dem Bericht hat FedEx wesentlich dazu beigetragen, dass sich Unternehmen von der Pandemie erholen und angespannte Lieferketten sowie wirtschaftliche Herausforderungen überwunden werden konnten. Mit fast 550.000 Mitarbeitern weltweit bewegte FedEx im Geschäftsjahr 2022 durchschnittlich 16 Millionen Sendungen pro Tag durch seine 5.000 Standorte. Die Netzwerkoptimierung und die Investitionen des Unternehmens verbesserten die Effizienz und Kapazität für Kunden von FedEx.

„Überall auf der Welt hat FedEx Menschen, Unternehmen und Communities dabei geholfen, die Pandemie zu überwinden, indem wir Waren transportieren und Dienstleistungen erbringen, die Menschen miteinander verbinden und die Weltwirtschaft antreiben“, sagte Raj Subramaniam, President und CEO der FedEx Corporation. „Der Bericht veranschaulicht die kontinuierliche und wichtige Arbeit, die wir jeden Tag leisten, einschließlich der Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen, die das Rückgrat unserer lokalen Communities sind. Wir nennen dies den ‚FedEx Effekt‘.“

Messung des FedEx Effekts

Das Versand- und Logistikunternehmen leistet einen Beitrag dabei, Innovationen zu fördern, lokale Arbeitsplätze zu schaffen sowie Einzelpersonen und Communities auf regionaler Ebene und in wichtigen weltweiten Märkten zu unterstützen.

  • FedEx arbeitete weltweit mit 360.000 Lieferanten zusammen, die mehr als 16,5 Millionen Menschen beschäftigten. Diese Unternehmen, von denen viele Kleinunternehmen sind, haben in ihren lokalen oder regionalen Märkten bedeutende wirtschaftliche Aktivitäten entfaltet und erzielten zusammen einen Jahresumsatz von 700 Milliarden US-Dollar.
  • Die globale Wirtschaftstätigkeit von FedEx förderte im Geschäftsjahr 2022 193.000 zusätzliche Arbeitsplätze über die weltweite Mitarbeiterbasis von FedEx hinaus. Das sind 20.000 Arbeitsplätze mehr als FedEx im Geschäftsjahr 2021 indirekt unterstützte.
  • Kleine Unternehmen machten 88 Prozent der Lieferkette von FedEx aus, und mehr als die Hälfte der Lieferkettenausgaben von FedEx in jeder Region ging an kleine Unternehmen, die wiederum zusammen etwa 810.000 Arbeitsplätze in kleinen Unternehmen auf der ganzen Welt unterstützten.
  • Im Geschäftsjahr 2022 investierte FedEx 6,8 Milliarden US-Dollar – ein Anstieg von 15 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2021 – in die Verbesserung von Standorten, die Optimierung des Netzwerks und die Verbesserung der Infrastruktur, was zu einem direkten Wirtschaftswachstum in den jeweiligen Märkten führte.

Auswirkungen auf Europa

Die Dienstleistungen von FedEx Express decken heute in Europa mehr als 45 Länder und Gebiete ab, einschließlich der Ausweitung des Serviceangebots auf aufstrebende Märkte wie Ungarn, Zypern, Litauen und Estland. Auf dem gesamten Kontinent beschäftigte FedEx Express 2022 rund 50.000 Mitarbeiter und unterstützte weitere 23.000 Arbeitsplätze über die eigene Mitarbeiterbasis hinaus. Das Wachstum und die Aktivitäten von FedEx trugen im Geschäftsjahr 2022 indirekt zu einer Wirtschaftsleistung von über 3 Milliarden US-Dollar in Europa bei, was einer Steigerung von 13 Prozent im Vergleich zu 2021 entspricht. FedEx Express hat seine Kapazitäten für das Versandvolumen durch Netzwerk- und Standortverbesserungen weiter erhöht und die mehrjährige Modernisierung des Drehkreuzes Paris Charles de Gaulle abgeschlossen.

„Unsere wachsende Präsenz in ganz Europa und die abgeschlossene Modernisierung unseres Drehkreuzes am Flughafen Paris Charles de Gaulle helfen unseren Kunden, ob groß oder klein, sich innerhalb der Region und mit dem Rest der Welt leichter zu verbinden“, sagte Karen Reddington, Regional President von FedEx Express in Europa. „Unser Netzwerk und unsere Mitarbeiter haben die Unternehmen unterstützt, als die Region das Schlimmste der Pandemie überstanden hatte, inklusive eines fast zweistelligen Wachstums des Sendungsvolumens in wichtige internationale Regionen aus unserem Drehkreuz Paris Charles de Gaulle heraus.“

Wirkung entfalten

Der Bericht zeigt, wie FedEx die Communities unterstützt, in denen seine Teammitglieder leben und arbeiten, und zwar durch wohltätige Spenden und direkte Hilfsaktionen für eine nachhaltigere Zukunft. Im Geschäftsjahr 2022 spendete FedEx über 86 Millionen Dollar an Wohltätigkeitsorganisationen und lokale gemeinnützige Einrichtungen. Das Unternehmen war unter anderem auch aktiv in Bezug auf Lebensmittel- und Hilfslieferungen sowie Spenden für die Ukraine und Shanghai. Das Unternehmen setzt sich laut Bericht auch dafür ein, verantwortungsvoll weltweite Verbindungen zu schaffen, indem es sich zum Ziel gesetzt hat, bis 2040 klimaneutral zu arbeiten und für seinen Betrieb in erneuerbare Energien zu investieren.

Lesen Sie den vollständigen FedEx Economic Impact Report und erfahren Sie mehr über den FedEx-Effekt in Communities und Regionen auf der ganzen Welt unter https://economicimpact.fedex.com/.