Skip to main content


Carbomed Medical Solutions steht für Österreich im Finale des FedEx Small-Business-Wettbewerbs in Europa

Insgesamt stehen Preise im Wert von fast 250.000 Euro zur Verfügung, um kleinen Unternehmen aus 16 Ländern beim Wachstum zu helfen.  Unternehmen, die nicht zu den Finalisten gehören, können sich nun auch für den People’s Choice Award bewerben. Jeder People’s Choice Preisträger erhält 10.000 Euro.

November 17, 2021

Wien, 17. November 2021 – FedEx Express, Tochterunternehmen der FedEx Corp. (NYSE:FDX) und das weltweit größte Express-Transportunternehmen, hat heute die 15 Finalisten seines europäischen Small-Business-Wettbewerbs in Europa bekannt gegeben.

Aus allen Einreichungen in Deutschland wurde die Carbomed Medical Solutions ausgewählt, um Österreich im Finale des europäischen Small Business Grants zu repräsentieren.  Carbomed Medical Solutions aus Graz in der Steiermark ist ein Medizintechnikunternehmen, das sich auf das Thema Frauengesundheit spezialisiert hat. So bietet das Unternehmen ein innovatives Gerät an, welches mithilfe einer Smartphone-App per Atemluftanalyse die fruchtbaren Tage einer Frau bestimmt.

Alle Finalisten zählen zu den innovativsten kleinen Unternehmen in Europa, die ihr Business mit Leidenschaft betreiben. Über den Wettbewerb stehen insgesamt fast 250.000 Euro an Gewinnen zur Verfügung, um diese Unternehmen bei ihrem Wachstum und ihren Zielen zu helfen. Hier nun die Liste dieser außergewöhnlichen Finalisten:

  • BeLux: Nchem BVBA
  • Dänemark: byACRE
  • Deutschland: Icho systems gmbh
  • Frankreich: Light in the led
  • Griechenland: ΚΡΥΣΤΑΛΛΕΝΙΑ ΔΡΟΣΟΥ ΙΚΕ (Pandrosia)
  • Großbritannien: Dirtbags Climbing Ltd
  • Irland: The Ethical Silk Company​
  • Israel: Bettear
  • Italien: Endelea S.r.l. SB
  • Niederlande: Moyu
  • Österreich: Carbomed Medical Solutions
  • Polen: Prodromus S.A
  • Portugal: Open Grow TM
  • Spanien: Ekuore / CHIP IDEAS ELECTRONICS S.L
  • Tschechische Republik: Apis Innovation s.r.o./Thermosolar hive

Zum ersten Mal wird dieser Wettbewerb auf paneuropäischer Ebene ausgetragen. Gewinnorientierte Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeiter*innen aus 16 Ländern konnten daran teilnehmen. Die 15 Finalisten treten nun für den Großen Preis (50.000 Euro) oder einen der drei Judges‘ Choice Preise an: Digital Excellence (Digitale Exzellenz), Sustainability Champion (Nachhaltigkeits-Champion) und Innovation Mastermind (Innovations-Vordenker). Mit jedem dieser drei Preise können die Unternehmen 15.000 Euro gewinnen.

Außerdem freuen wir uns, dass nun die öffentliche Abstimmung für den People’s Choice Award offen ist. Alle Unternehmen, die es nicht ins Finale geschafft haben, können nun von der Öffentlichkeit ausgewählt werden und den People’s Choice Award in ihrem Land gewinnen. So haben weitere 15 Unternehmen die Chance auf jeweils 10.000 Euro.

Helena Jansson, SVP Finance International, FedEx Express, und Jurymitglied des Small-Business-Wettbewerbs, sagte: „Im Wettbewerb geht es darum, dass kleine Unternehmen Großes tun. Die diesjährigen Bewerbungen haben uns nicht enttäuscht. Wir haben beeindruckende Ideen gesehen und die Jury hat alle Hände voll zu tun, um in den kommenden Wochen einen würdigen Gewinner zu ermitteln.“

Maija Palma, Innovation Editor bei Sifted: „Dieser Wettbewerb zeigt wirklich das Beste, das Europa im Angebot hat. Er unterstreicht, warum kleine Unternehmen das Rückgrat unserer europäischen Wirtschaft sind. Glückwunsch an alle Finalisten! Von digitalen Pionier*innen über Innovator*innen bis hin zu nachhaltigen Vorreiter*innen: Das Level der Bewerbungen war in diesem Jahr extrem hoch!“

Die Jury bestehend aus Jansson, Palmer und Karen Reddington, Regional President FedEx Express Europe, wird nun die Gewinner*innen des Großen Preises und der drei Judges‘ Choice Awards ermitteln. Diese werden gemeinsam mit den Gewinner*innen des People’s Choice Awards am 26. Januar 2022 bekannt gegeben. Weitere Informationen und Zugang zur öffentlichen Abstimmung finden Sie unter www.fedex.com/grant.

Den FedEx Small-Business-Wettbewerb gibt es in den USA bereits seit 2012 und jedes Jahr kommen weltweit mehr Länder hinzu. In Europa startete der Wettbewerb 2016 zunächst in drei Ländern und wuchs bis 2019 auf fünf Länder an. In diesem Jahr nehmen 16 europäische Länder teil. Kleine Unternehmen, die sich durch besonderes Engagement und Innovationsgeist auszeichnen, sollen mehr Chancen erhalten.